18.08.2017, 01:10 Uhr
     
1866-

1882-

1924-

1937-

1945-

1951-

1994-

2002-

2008-

2017
  Berlin - KW - Lübbenau - Cottbus - Spremberg - Horka - Görlitz     
  Registrierung  /  Anmeldung:        Kennwort     
suchen   
Neueste Sichtungen:

ES 64 F4 am 19.11.16, 11:44 in Ew

Auswahl
· Startseite

Themen
· Chronik (Zeittafel)
· Streckenabschnitte
· Bahn-Archiv
· Bilder-Galerie
· Quellen-Verzeichnis

Service
· FAQ's / Impressum
· Web Links
· Suchen

Who's Online
Es sind 15 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Aktuelles
· Presse online:
logo
logo
logo
logo

· Fahrpläne, Tickets, Tarife ...
logo
logo
logo
logo
db-logo - Kursbuch
db-logo - Fahrplanänderungen
db-logo - Pressemeldungen
db-logo - Presseportal Berlin
db-logo - Presseportal Leipzig
db-logo - Aktuelle Verkehrslage
db-logo - Bahnhofs-Fahrpläne
db-logo - Bilddatenbank
db-logo - Museum
 BahnTV-logo  Programm

logo
logo
db-logo - Fahrplanänderungen

· Stadtpläne / Routenplaner:
 logo - OpenStreetMap
 logo - Google Maps
 logo - Bing Luftbilder

· Forum für Insider
logo


! ! !   Diese  Web-Site  ist  eine private Homepage, auf der ein registrierter Nutzer selbst Beiträge veröffentlichen kann. Für die Inhalte kann keine Ga- rantie übernommen werden   !



   Ereignis auf der Berlin - Görlitzer Eisenbahn:
   Datum: 29.04.2011 Kategorie: Bauwerke 
geschrieben von: Joe am 18.05.2011, 23:30 Uhr, (gesicherte Tatsache)   
29.04.2011:  Verkehrsmeldung DBAG: Die Deutsche Bahn AG setzt am morgigen Sonnabend die erneuerte Oberleitung zwischen Königs Wusterhausen und Lübbenau wieder unter 15.000 Volt Spannung. Jede Annäherung birgt große Gefahr und kann tödlich sein.

Verkehrsmeldung 047/2011

Bahnstrecke nach Lübbenau wieder unter Strom

Ab 30. April Oberleitungsanlagen nach Umbau wieder in Betrieb - Neue Stationen entlang der ertüchtigten Strecke

(Berlin, 29. April 2011) Die Deutsche Bahn AG setzt am morgigen Sonnabend die erneuerte Oberleitung zwischen Königs Wusterhausen und Lübbenau wieder unter 15.000 Volt Spannung. Jede Annäherung birgt große Gefahr und kann tödlich sein.

Schienen, Schotter und Untergrund wurden planmäßig für die Geschwindigkeit von 160 Kilometer pro Stunde ertüchtigt. Im Streckenabschnitt sind nun auch die Stationen vollständig erneuert.

Die Arbeiten an den Kabelanlagen, die durch Diebstähle schwer beschädigt worden waren, werden intensiv fortgeführt.

Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher

Quelle: Elektronische Medien , Zitat aus: Verkehrsmeldung DB AG, Internet: www.deutschebahn.com

29.04.2011 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
  Anonyme Benutzer können keine Kommentare verfassen, bitte anmelden!
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
 
verwandte Links
· mehr zu Königs Wusterhausen
· Beiträge von Joe


Beiträge: 21  im
Presse-Archiv (bis 1945)


meistgelesener Beitrag Königs Wusterhausen:
17.09.1890


Navigation Navigation  

www.goerlitzer-bahn.de www.schwartzkopff-wildau.de www.elektrisch-bis-kw.de