20.10.2017, 22:00 Uhr
     
1866-

1882-

1924-

1937-

1945-

1951-

1994-

2002-

2008-

2017
  Berlin - KW - Lübbenau - Cottbus - Spremberg - Horka - Görlitz     
  Registrierung  /  Anmeldung:        Kennwort     
suchen   
Neueste Sichtungen:

ES 64 F4 am 19.11.16, 11:44 in Ew

Auswahl
· Startseite

Themen
· Chronik (Zeittafel)
· Streckenabschnitte
· Bahn-Archiv
· Bilder-Galerie
· Quellen-Verzeichnis

Service
· FAQ's / Impressum
· Web Links
· Suchen

Who's Online
Es sind 25 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Aktuelles
· Presse online:
logo
logo
logo
logo

· Fahrpläne, Tickets, Tarife ...
logo
logo
logo
logo
db-logo - Kursbuch
db-logo - Fahrplanänderungen
db-logo - Pressemeldungen
db-logo - Presseportal Berlin
db-logo - Presseportal Leipzig
db-logo - Aktuelle Verkehrslage
db-logo - Bahnhofs-Fahrpläne
db-logo - Bilddatenbank
db-logo - Museum
 BahnTV-logo  Programm

logo
logo
db-logo - Fahrplanänderungen

· Stadtpläne / Routenplaner:
 logo - OpenStreetMap
 logo - Google Maps
 logo - Bing Luftbilder

· Forum für Insider
logo


! ! !   Diese  Web-Site  ist  eine private Homepage, auf der ein registrierter Nutzer selbst Beiträge veröffentlichen kann. Für die Inhalte kann keine Ga- rantie übernommen werden   !



   Ereignis auf der Berlin - Görlitzer Eisenbahn:
   Datum: 08.08.2010 Kategorie: Fahrzeuge 
geschrieben von: Joe am 07.08.2010, 10:24 Uhr, (gesicherte Tatsache)   
08.08.2010:  Presseinformation DB AG: Die S-Bahn Berlin öffnet am Sonntag, 8. August, von 10 bis 18 Uhr, ihre Werkstatt in Grünau. Besucher können sich vor Ort ein Bild von den großen Herausforderungen machen, denen sich die Mitarbeiter in der Fahrzeuginstandhaltung derzeit stellen müssen.

Presseinformation 111/2010

S-Bahn Berlin lädt zum „Werkstatt-Termin“ ein
Sonntag, 8. August, 10 bis 18 Uhr, öffnen sich die Tore des Werks Grünau / Herausforderungen der Fahrzeuginstandhaltung hautnah erleben / Linie S8 fährt umsteigefrei bis zur Werkhalle

(Berlin, 3. August 2010) Die S-Bahn Berlin öffnet am Sonntag, 8. August, von 10 bis 18 Uhr, ihre Werkstatt in Grünau. Besucher können sich vor Ort ein Bild von den großen Herausforderungen machen, denen sich die Mitarbeiter in der Fahrzeuginstandhaltung derzeit stellen müssen. Ob Fahrmotoren- und Radsatzwechsel oder Wirbelstrom- und Ultraschallprüfung – die aus den Medien bekannten Technik-Themen werden verständlich aufbereitet und nachvollziehbar dargestellt. Zu besichtigen ist auch der Hilfsgerätezug, mit dem rund um die Uhr auch auf freier Strecke Fahrzeugprobleme behoben werden können.

„Wir wollen mehr als einen Tag der offenen Tür veranstalten“, sagt Peter Buchner, Geschäftsführer der S-Bahn Berlin. „Wir möchten unseren Gästen die Chance bieten, nachvollziehen zu können, wie vielfältig unsere Arbeiten sind, und warum die Rückkehr zum Normalbetrieb so außerordentlich viel Zeit braucht“. Besucher können selbständig die einzelnen Wartungsstationen besuchen. Im Rahmen des Diskussionsforums „S-Bahn im Dialog“ stehen die Geschäftsführer des Unternehmens für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Katrin Ruschke, Leiterin des Werks Grünau freut sich anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Standorts Grünau auf viele Besucher, und meint damit auch gezielt Familien mit Kindern: „Es ist garantiert ein besonderes Erlebnis, ausgestattet mit einem Schutzhelm, mal unter einem S-Bahn-Zug hindurchzugehen. Ebenso eindrucksvoll dürfte die Fahrt durch die Waschanlage sein.“

Im Rahmen eines Unterhaltungsprogramms treten die Teilnehmer des S-Bahn-Tanzcamps in Detlef D! Soots Dance School auf, für die sich 20 Nachwuchstänzer in einem Casting qualifiziert hatten. Für junge Besucher gibt es Ausschnitte aus dem Kindermusical „Ein MoMu in der S-Bahn“ und ein großes Bastel- und Mitmachprogramm. Für musikalische Unterhaltung, Essen und Trinken ist ebenfalls gesorgt.

Besucher sollten unbedingt mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen, da am Werkgelände keinerlei Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Um die Anreise besonders einfach zu machen, fahren zur Veranstaltungszeit alle Züge der Linie S8 im 20-Minuten-Takt über ihren südlichen Endpunkt Grünau hinaus umsteigefrei weiter bis zur Werkhalle.

Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher

Quelle: Elektronische Medien , Zitat aus: Presseinformation DB AG, Internet: www.deutschebahn.com

08.08.2010 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
  Anonyme Benutzer können keine Kommentare verfassen, bitte anmelden!
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
 
verwandte Links
· mehr zu Berliner S-Bahn
· Beiträge von Joe


meistgelesener Beitrag Berliner S-Bahn:
01.04.1966


Navigation Navigation  

www.goerlitzer-bahn.de www.schwartzkopff-wildau.de www.elektrisch-bis-kw.de