20.10.2017, 08:51 Uhr
     
1866-

1882-

1924-

1937-

1945-

1951-

1994-

2002-

2008-

2017
  Berlin - KW - Lübbenau - Cottbus - Spremberg - Horka - Görlitz     
  Registrierung  /  Anmeldung:        Kennwort     
suchen   
Neueste Sichtungen:

ES 64 F4 am 19.11.16, 11:44 in Ew

Auswahl
· Startseite

Themen
· Chronik (Zeittafel)
· Streckenabschnitte
· Bahn-Archiv
· Bilder-Galerie
· Quellen-Verzeichnis

Service
· FAQ's / Impressum
· Web Links
· Suchen

Who's Online
Es sind 34 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Aktuelles
· Presse online:
logo
logo
logo
logo

· Fahrpläne, Tickets, Tarife ...
logo
logo
logo
logo
db-logo - Kursbuch
db-logo - Fahrplanänderungen
db-logo - Pressemeldungen
db-logo - Presseportal Berlin
db-logo - Presseportal Leipzig
db-logo - Aktuelle Verkehrslage
db-logo - Bahnhofs-Fahrpläne
db-logo - Bilddatenbank
db-logo - Museum
 BahnTV-logo  Programm

logo
logo
db-logo - Fahrplanänderungen

· Stadtpläne / Routenplaner:
 logo - OpenStreetMap
 logo - Google Maps
 logo - Bing Luftbilder

· Forum für Insider
logo


! ! !   Diese  Web-Site  ist  eine private Homepage, auf der ein registrierter Nutzer selbst Beiträge veröffentlichen kann. Für die Inhalte kann keine Ga- rantie übernommen werden   !



   Ereignis auf der Berlin - Görlitzer Eisenbahn:
   Datum: 05.01.2009 Kategorie: Fahrzeuge 
geschrieben von: Joe am 08.01.2009, 11:49 Uhr, (gesicherte Tatsache)   
05.01.2009:  Pressemitteilungen Bombardier Transportation: Bombardier Transportation und die Deutsche Bahn AG (DB) haben einen Rahmenvertrag zur Lieferung über 800 Doppelstockwagen mit einem Gesamtvolumen von bis zu 1,5 Milliarden Euro (2,1 Milliarden US-Dollar) unterzeichnet.

Pressemitteilungen Bombardier Transportation
5. Januar 2009 — Berlin


Bombardier und Deutsche Bahn unterzeichnen Rahmenvertrag im Wert von bis zu 1,5 Milliarden Euro

Mehdorn: Mit hohen Investitionen in Fahrzeugen rüstet sich die DB für den Wettbewerb im Nahverkehr und setzt wirtschaftspolitisches Zeichen

Doppelstock-Fahrzeuge können erstmals als Triebzüge eingesetzt werden

Bombardier Transportation und die Deutsche Bahn AG (DB) haben einen Rahmenvertrag zur Lieferung über 800 Doppelstockwagen mit einem Gesamtvolumen von bis zu 1,5 Milliarden Euro (2,1 Milliarden US-Dollar) unterzeichnet. Mit der neuen Generation von Fahrzeugen geht die Deutsche Bahn 2009 offensiv in den Wettbewerb um Ausschreibungen im Schienennahverkehrsmarkt.

„Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten haben wir uns jetzt entschieden, in die Zukunft zu investieren. Wir wollen damit auch ein wirtschaftspolitisches Zeichen setzen. Entsprechend werden wir im Regionalverkehr mit hervorragenden Angeboten in die Verkehrsausschreibungen gehen und mit Qualität überzeugen. Wirtschaftliche und leistungsfähige Verkehre erfordern einen modernen Fuhrpark mit energiesparenden Fahrzeugen, die flexibel kombiniert gefahren werden können“, sagt DB-Chef Hartmut Mehdorn.

André Navarri, President, Bombardier Transportation, erklärte: „Diese neue Generation von Doppelstock-Fahrzeugen ist ein hervorragendes Beispiel für die kontinuierliche Produkt-Innovation bei Bombardier Transportation. Zum ersten Mal können Doppelstock-Fahrzeuge mit Triebzug-Technologie kombiniert werden. Es handelt es sich um den größten Fahrzeug-Rahmenvertrag, den die DB jemals an einen einzelnen Lieferanten vergeben hat. Wir freuen uns sehr über dieses Vertrauen.“

DB Regio-Vorstandschef Ulrich Homburg unterstreicht die große Bedeutung der flexiblen Fahrzeuge für einen wirtschaftlichen Betrieb. „Erstmals werden wir auch angetriebene Doppelstockwagen in unserer Flotte haben. Je nach Einsatzzweck in den jeweiligen Nahverkehrsnetzen ist aber auch die Bestellung von Einzel-, Steuer- oder Mittelwagen möglich. Außerdem sind die Fahrzeuge mit anderen Generationen kompatibel und bieten so Kostenvorteile im Betrieb“, so Homburg. „Auch das Plus an Qualität und Kundenkomfort verbessert unsere Position für die kommenden Nahverkehrsausschreibungen und hilft, Arbeitsplätze im DB-Konzern zu sichern.“

Seit der Bahnreform in 1994 hat die DB über 1.600 Doppelstockwagen gekauft, insgesamt fährt DB Regio mehr als 2.000 Doppelstockwagen in ihrer Flotte. Mit einer Zuverlässigkeit von 98 Prozent im Betrieb haben die Fahrzeuge eine hohe Akzeptanz bei den Reisenden und im Bestellermarkt. Die Innenausstattung der Doppelstockwagen kann den vielfältigen Komforterwartungen angepasst werden. Standard sind Steckdosen am Platz, 1. und 2.Klasse-Bereiche, ergonomische Sitze, Kundeninformationssysteme und vieles mehr.



Hinweis für die Bearbeiter:

Foto: Neue Generation von Doppelstock-Zügen

Zu Bombardier Transportation
Bombardier Transportation hat seinen weltweiten Hauptsitz in Berlin/Deutschland und ist in über 60 Ländern vertreten. Über 100.000 Schienenfahrzeuge von Bombardier sind rund um den Globus unterwegs. Als Weltmarktführer in der Schienenverkehrstechnik bietet Bombardier Transportation das umfassendste Produktportfolio.

Zu Bombardier
Bombardier Inc. ist einer der weltweit führenden Anbieter innovativer Verkehrslösungen, von Regionalflugzeugen und Business-Jets bis hin zu Schienenverkehrstechnik und den damit verbundenen Systemen und Dienstleistungen. Der internationale Konzern hat seinen Hauptsitz in Kanada. Im letzten Geschäftsjahr (Ende: 31. Januar 2008) belief sich der Gesamtumsatz auf 17,5 Milliarden US-Dollar. Die Bombardier-Aktien werden an der Börse in Toronto notiert (BBD). Darüber hinaus ist Bombardier sowohl weltweit als auch für Nordamerika im Dow Jones Sustainability Index gelistet. Aktuelle Mitteilungen und weitere Informationen finden Sie unter www.bombardier.com.

BOMBARDIER ist eine Marke der Bombardier Inc oder ihrer Tochtergesellschaften.

Für weitere Informationen:

Nord-, Mittel- und Südamerika
David Slack: +1 450 441 3190

Deutschland, Österreich, Schweiz, Zentral- und Osteuropa
Heiner Spannuth: +49 30 986 07 1134

Nordische Länder
Jonny Hedberg: +46 8 681 5062

Russland
Alexander Bocharov: +7 495 775 1830

Großbritannien, Irland, Australien, Neuseeland, andere Länder
Neil Harvey: +44 1332 266470

Benelux
Guy Hendrix: +32 2289 7341

Frankreich
Anne Froger: +33 6 07 78 95 38

Spanien, Portugal, Italien, Griechenland, Türkei, Indien
Luis Ramos: +35 1 919 693 728
Quelle: Elektronische Medien , Zitat aus: Pressemitteilungen Bombardier, Internet, www.bombardier.com

05.01.2009 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
  Anonyme Benutzer können keine Kommentare verfassen, bitte anmelden!
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
 
verwandte Links
· mehr zu Görlitz
· Beiträge von Joe


meistgelesener Beitrag Görlitz:
14.05.2004


Navigation Navigation  

www.goerlitzer-bahn.de www.schwartzkopff-wildau.de www.elektrisch-bis-kw.de