20.10.2017, 23:49 Uhr
     
1866-

1882-

1924-

1937-

1945-

1951-

1994-

2002-

2008-

2017
  Berlin - KW - Lübbenau - Cottbus - Spremberg - Horka - Görlitz     
  Registrierung  /  Anmeldung:        Kennwort     
suchen   
Neueste Sichtungen:

ES 64 F4 am 19.11.16, 11:44 in Ew

Auswahl
· Startseite

Themen
· Chronik (Zeittafel)
· Streckenabschnitte
· Bahn-Archiv
· Bilder-Galerie
· Quellen-Verzeichnis

Service
· FAQ's / Impressum
· Web Links
· Suchen

Who's Online
Es sind 15 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Aktuelles
· Presse online:
logo
logo
logo
logo

· Fahrpläne, Tickets, Tarife ...
logo
logo
logo
logo
db-logo - Kursbuch
db-logo - Fahrplanänderungen
db-logo - Pressemeldungen
db-logo - Presseportal Berlin
db-logo - Presseportal Leipzig
db-logo - Aktuelle Verkehrslage
db-logo - Bahnhofs-Fahrpläne
db-logo - Bilddatenbank
db-logo - Museum
 BahnTV-logo  Programm

logo
logo
db-logo - Fahrplanänderungen

· Stadtpläne / Routenplaner:
 logo - OpenStreetMap
 logo - Google Maps
 logo - Bing Luftbilder

· Forum für Insider
logo


! ! !   Diese  Web-Site  ist  eine private Homepage, auf der ein registrierter Nutzer selbst Beiträge veröffentlichen kann. Für die Inhalte kann keine Ga- rantie übernommen werden   !



   Ereignis auf der Berlin - Görlitzer Eisenbahn:
   Datum: 18.10.2008 Kategorie: Veranstaltung 
geschrieben von: Joe am 21.09.2008, 23:32 Uhr, (aus sicherer Quelle)   
18.10.2008:  Mit dem Dampfzug der "Ostsächsischen Eisenbahnfreunde" Bautzen zur Klosterbrauerei Neuzelle. Die Fahrt beginnt in Bautzen, weitere Zusteigebahnhöfe sind Löbau, Görlitz und Horka.

Herbstausflug durch die Lausitz - Mit dem Dampfzug zur Klosterbrauerei Neuzelle

Das kleine Städtchen Neuzelle liegt an der Bahnlinie Cottbus – Frankfurt/Oder. Erleben Sie einen wunderschönen Herbstausflug mit den Ostsächsischen Eisenbahnfreunden durch die nördliche Lausitz und nutzen Sie die Gelegenheit , die ehemalige Zisterzienserabtei Kloster Neuzelle mit ihrer prunkvollen Stiftskirche zu besuchen. Die erste Erwähnung geht auf das Jahr 1268 zurück. Die Entstehung der Klosterbrauerei dürfte sich auf die Ursprünge des Klosters gründen. Nachweislich durften die Mönche seit 1589 mit ihrem Bier handeln. Selbst die Reformation überstand Neuzelle als einziges katholisches Kloster in der Niederlausitz.

Wir bieten Ihnen an diesem Tag exklusiv eine Führung durch die Klosterbrauerei. Darüber hinaus erleben Sie eine Führung durch die Stiftskirche, die mit sehenswerten wertvollen Verzierungen aufwartet. Der 2004 nach aufwändiger Rekonstruktion wiedereröffnete Barockgarten lädt bei schönem Wetter zum Verweilen ein.

Unsere Fahrt beginnt in Bautzen, weitere Zusteigebahnhöfe sind Löbau, Görlitz und Horka.


Fahrzeiten (Stand. 06.10.08):
Bautzen - 07.35 / 21.18
Löbau - 08.05 / 20.48
Görlitz - 08.55 / 21.18
Quelle: Elektronische Medien , Zitat aus: Verein "Ostsächsische Eisenbahnfreunde" e. V. Bautzen, Internet

18.10.2008 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
  Anonyme Benutzer können keine Kommentare verfassen, bitte anmelden!
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
 
verwandte Links
· mehr zu Horka
· Beiträge von Joe


meistgelesener Beitrag Horka:
18.10.2008


Navigation Navigation  

www.goerlitzer-bahn.de www.schwartzkopff-wildau.de www.elektrisch-bis-kw.de