28.07.2017, 00:35 Uhr
     
1866-

1882-

1924-

1937-

1945-

1951-

1994-

2002-

2008-

2017
  Berlin - KW - Lübbenau - Cottbus - Spremberg - Horka - Görlitz     
  Registrierung  /  Anmeldung:        Kennwort     
suchen   
Neueste Sichtungen:

ES 64 F4 am 19.11.16, 11:44 in Ew

Auswahl
· Startseite

Themen
· Chronik (Zeittafel)
· Streckenabschnitte
· Bahn-Archiv
· Bilder-Galerie
· Quellen-Verzeichnis

Service
· FAQ's / Impressum
· Web Links
· Suchen

Who's Online
Es sind 22 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Aktuelles
· Presse online:
logo
logo
logo
logo

· Fahrpläne, Tickets, Tarife ...
logo
logo
logo
logo
db-logo - Kursbuch
db-logo - Fahrplanänderungen
db-logo - Pressemeldungen
db-logo - Presseportal Berlin
db-logo - Presseportal Leipzig
db-logo - Aktuelle Verkehrslage
db-logo - Bahnhofs-Fahrpläne
db-logo - Bilddatenbank
db-logo - Museum
 BahnTV-logo  Programm

logo
logo
db-logo - Fahrplanänderungen

· Stadtpläne / Routenplaner:
 logo - OpenStreetMap
 logo - Google Maps
 logo - Bing Luftbilder

· Forum für Insider
logo


! ! !   Diese  Web-Site  ist  eine private Homepage, auf der ein registrierter Nutzer selbst Beiträge veröffentlichen kann. Für die Inhalte kann keine Ga- rantie übernommen werden   !



   Ereignis auf der Berlin - Görlitzer Eisenbahn:
   Datum: 07.06.2004 Kategorie: Verwaltung 
geschrieben von: Joe am 02.08.2008, 00:00 Uhr, (fremde Beobachtung)   
07.06.2004:  Vattenfall: Ausschreibung Kohletransport Spreewitz-Königswusterhausen im EU-Amtsblatt Dok.Nr. 2004/S 108-090002 ausgeschrieben!

Autor: locomotive breath , Datum: 07.06.04 22:56

Q: EU-Amtsblatt Dok.Nr. 2004/S 108-090002

Eisenbahntransport von Rohbraunkohle von Spreewitz nach Königswusterhausen mit eigenen bzw. durch den Bieter angemieteten stirnwandkippfähigen EA-Wagen (200 St).

Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. Dienstleistungserbringung: WÜST Spreewitz / Bahnhof Königswusterhausen.

Gesamtmenge bzw. -umfang: Ca. 1 400 kt/a von WÜST Spreewitz, davon ca. 30 % April - September und 70 % Oktober - März.

Auftragsdauer bzw. Fristen für die Durchführung des Auftrags: Beginn: 1.7.2005 - Ende: 31.12.2015. < also langfristig!>

Festpreis je Tonne (mengenabhängig).

Zuschlagskriterien: Das wirtschaftlich günstigste Angebot:
Bezüglich der nachstehenden Kriterien:
1: Preis,
2: Referenzen,
3: Ressourcen.
In der Reihenfolge ihrer Priorität: Ja.



Steht WÜST für Werks-Übergabe-Stelle ?

Gruß
l.b. (= locomotive breath )

PS: Ein guter Titel über dem Beitrag ist das Tüpfelchen auf dem i für einen
wirklich guten Beitrag oder eine wirklich gute Antwort!




Autor: Eisenschweindompteur, Datum: 07.06.04 23:08

Hallo, l.b.!

WÜST bedeutet Wagenübergabestelle. Dort wird die Fracht verkehrlich behandelt und mit Papierchen übergeben. Meist wird in der WÜST die Wagen auch betrieblich vorbereitet für den Übergang von Rangierfahrt zur Zugfahrt.

Wobei Spreewitz ein Cargo bzw. Railion-Bahnhof ist. Vattenfall übergibt dort ihre Wagen an die EVU, welche die Züge dann über DB-Netz weiterfahren.

Die PEG fährt von Spreewitz Braunkohlenstaub in Ganzzügen von dort nach Deuna. Hab selber bis Januar diesen Jahres für die PE-Cargo die Züge mit der BR 194 noch gefahren. Für diese Ausschreibung wird sich sicher PE-Cargo interessieren.

mfg Der Dompteur

Quelle: Elektronische Medien , Zitat aus: Beitrag Drehscheibe.de,

07.06.2004 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
  Anonyme Benutzer können keine Kommentare verfassen, bitte anmelden!
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
 
verwandte Links
· mehr zu Königs Wusterhausen
· Beiträge von Joe


Beiträge: 21  im
Presse-Archiv (bis 1945)


meistgelesener Beitrag Königs Wusterhausen:
17.09.1890


Navigation Navigation  

www.goerlitzer-bahn.de www.schwartzkopff-wildau.de www.elektrisch-bis-kw.de