26.09.2017, 20:14 Uhr
     
1866-

1882-

1924-

1937-

1945-

1951-

1994-

2002-

2008-

2017
  Berlin - KW - Lübbenau - Cottbus - Spremberg - Horka - Görlitz     
  Registrierung  /  Anmeldung:        Kennwort     
suchen   
Neueste Sichtungen:

ES 64 F4 am 19.11.16, 11:44 in Ew

Auswahl
· Startseite

Themen
· Chronik (Zeittafel)
· Streckenabschnitte
· Bahn-Archiv
· Bilder-Galerie
· Quellen-Verzeichnis

Service
· FAQ's / Impressum
· Web Links
· Suchen

Who's Online
Es sind 17 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Aktuelles
· Presse online:
logo
logo
logo
logo

· Fahrpläne, Tickets, Tarife ...
logo
logo
logo
logo
db-logo - Kursbuch
db-logo - Fahrplanänderungen
db-logo - Pressemeldungen
db-logo - Presseportal Berlin
db-logo - Presseportal Leipzig
db-logo - Aktuelle Verkehrslage
db-logo - Bahnhofs-Fahrpläne
db-logo - Bilddatenbank
db-logo - Museum
 BahnTV-logo  Programm

logo
logo
db-logo - Fahrplanänderungen

· Stadtpläne / Routenplaner:
 logo - OpenStreetMap
 logo - Google Maps
 logo - Bing Luftbilder

· Forum für Insider
logo


! ! !   Diese  Web-Site  ist  eine private Homepage, auf der ein registrierter Nutzer selbst Beiträge veröffentlichen kann. Für die Inhalte kann keine Ga- rantie übernommen werden   !



   Ereignis auf der Berlin - Görlitzer Eisenbahn:
   Datum: 01.10.1891 Kategorie: Verkehr 
geschrieben von: Achim am 12.09.2003, 21:35 Uhr   
01.10.1891:  Einführung eines separaten Vororttarifes und Einbeziehung von Königs Wusterhausen in den Vorortverkehr !

Einführung eines Vorort-Tarifes bei den Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen

Was ist neu?:

1. Der Geltungsbereich endet auf folgenden Stationen: Fürstenwalde, Oranienburg, Strausberg, bernau, Nauen, Potsdam, Groß-Lichterfelde, Zossen und Königs Wusterhausen.

2. Die Fahrpreise wurden entsprechend den Entfernungen neu festgesetzt. Der kleinste Fahrpreis beträgt 10 Pf. Gegenüber den bisher geltenden beträgt die Fahrpreisreduzierung bis zu 60 %.

3. Alle bisher gewährten Vergünstigungen auf einzelnen Strecken entfallen. Dazu zählen Arbeiter-Tageskarten oder Tageskarten für bestimmte Wochentage. Alle weiteren Rückfahrkarten und Zeitkarten des allgemeinen Verkehrs gelten auch für die entsprechenden Strecken im Vorortverkehr.

4. Die Fahrkartenkontrolle erfolgt beim Betreten des Bahnsteiges und nicht mehr wie bisher durch den Zugschaffner. Damit einher geht die Regelung, wer mit nicht entwertetem Fahrschein angetroffen wird, muß den Strafbetrag von 6 M zahlen.

5. Das Abfertigungsverfahren wird vereinfacht und für den Gepäcktransport tritt ein ermäßigter Tarif in Kraft.




01.10.1891 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
  Anonyme Benutzer können keine Kommentare verfassen, bitte anmelden!
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
 
verwandte Links
· mehr zu Königs Wusterhausen
· Beiträge von Achim


Beiträge: 21  im
Presse-Archiv (bis 1945)


meistgelesener Beitrag Königs Wusterhausen:
17.09.1890


Navigation Navigation  

www.goerlitzer-bahn.de www.schwartzkopff-wildau.de www.elektrisch-bis-kw.de